Events Archiv

eine Drohne

Marco Karrer, MSc ETH in Maschineningenieurwissenschaften forscht an der ETH Zürich an der Drohne mit «intelligenten Augen».

Drohnen können zum Beispiel in Katastrophengebieten, in der Landwirtschaft oder für Forschungszwecke eingesetzt werden.

Hinter diesem Projekt des «Vision for Robotics Lab» der ETH, welches Robotern das Sehen beibringen will, steht eine noch weitergehende Absicht: Wenn es bei Drohnen gelingt – die ja kaum Platz für Sensoren und Computer haben und zudem erst noch äusserst schnell reagieren müssen – können alle Roboter mit visueller Wahrnehmungsfähigkeiten ausgestattet werden.

Marco Karrer verkörpert den neuen Typus Ingenieur, welcher für die Industrie 4.0 und die Prozesse der digitalen Transformation unabdingbar ist. Diese Ingenieure gehen mit Hard- (Maschinenbau) und Software (IT) gleichermassen virtuos um. Sie entwickeln entsprechende Produkte und Systeme, bei welchen die beiden Bereiche fliessend ineinander übergreifen.

Wir erfahren einiges darüber, wie eine der wohl wichtigsten Berufsgruppen der nächsten Jahrzehnte an ihre Aufgaben herangeht und lernen einen dieser Experten beim Apéro auch gleich noch persönlich kennen.

Datum, Zeit 22. Juni 2018 - 18:00 Uhr
Ende ca. 19:30 Uhr

… sinnvoll auch für europäische Privatanleger?

Börse in Asien

Chinas langer Weg zur Weltmacht und seine Stolpersteine. An China-Aktienanlagen führt kein Weg vorbei – aber was gilt es bei diesen zu beachten?

Für viele Privatinvestoren sind Aktienanlagen in China noch weitgehend ein Buch mit sieben Siegeln.

Welche Chancen, aber auch welche Risiken sind damit verbunden?

Datum, Zeit 29. Mai 2018 - 19:00 Uhr
Ende ca. 20:30 Uhr

warum wir es nicht (mehr) alleine können

Oliver Steimann und Hände

Oliver Steimann ist Kampagnenleiter beim Wirtschafts­dach­verband economiesuisse.

Er war unter anderem für die Kampagne gegen die Ecopop-Initiative verantwortlich und leitet seit 2015 die Kampagne „stark+vernetzt“, die sich für eine konstruktive Europapolitik einsetzt.

Wie kein anderer weiss er wo und warum wir von anderen Ländern abhängig sind, welche Vorteile und welche Nachteile uns diese Abhängigkeiten bringen. Auch im Bereich der Forschung sind «Alleingänge» längst undenkbar geworden.

Die Schweiz verfügt über keinerlei nennenswerte Rohstoffe. Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft fussen primär auf Bildung und Forschung. Tragen wir auch entsprechend Sorge dazu?

Datum, Zeit 19. April 2018 - 18:00 Uhr
Ende ca. 19:30 Uhr
Datum, Zeit 22. März 2018 - 18:00 Uhr
Ende ca. 20:00 Uhr

Kommende Veranstaltungen

Chinas Social Credit System
17. Oktober 2019 - 18:30 Uhr
Ort:  Quartierzentrum Bachletten

Mitgliederportrait

WIRTSCHAFTS-TREUHAND AG

WIRTSCHAFTS-TREUHAND AG
Arnold Böcklin-Strasse 25
4002 Basel
+41 (0)61 206 11 11

www.wirtschafts-treuhand.ch

DER KÜRZESTE WEG ZU EINER LANGFRISTIGEN KOOPERATION.

Die Efficiency-Club Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr über Cookies...