Events Archiv

Van Gogh Alive

Die meistbesuchte Multimedia-Ausstellung der Welt zu Gast in Basel

Das Leben, die Figuren und die Landschaften von Van Gogh sind die absoluten Protagonisten dieser immersiven* Multimedia-Ausstellung, die dem grossen niederländischen Maler gewidmet ist, der mit seinem einzigartigen und unvergleichlichen Stil den Grundstein der modernen Kunst legte.

Synchronisiert mit einer kraftvollen und suggestiven musikalischen Basis lassen mehr als 3000 Bilder in High Definition die Besucher vollständig in die leuchtenden Farben und die intensiven Details eintauchen, die Van Goghs Stil charakterisieren.

Wir erkunden diese einzigartige Multimedia-Ausstellung und erleben Van Goghs Werk als eine phantastische Kombination aus Licht, Farbe und Musik.

Mit über 1.200 Quadratmetern Projektionsfläche ist die Basler immersive* Halle die größte in Europa.

*Immersion im Film bezeichnet Art und Ausmaß des Eintauchens des Zuschauers in die filmisch dargestellte Szenerie (Virtual Reality und Medienkunst).

Treffpunkt: Messe Basel, Halle 2, «unter der Uhr»

Nach der Führung durch die Ausstellung gibt es als Abschluss einem gemütlichen Umtrunk (im Preis enthalten).

Datum, Zeit 7. Februar 2023 - 17:45 Uhr
Ende ca. 19:15 Uhr

Efficiency China Forum Basel

Shanghai Qiutian

Live-Talk und Konzert in der Oberen Fabrik Sissach

SissachLive, das China Forum des Efficiency-Club Basel und das ChinaHouse Basel präsentieren in Zusammenarbeit in der Oberen Fabrik Sissach die Band Shanghai Qiutian live mit Talk zum Thema «Leben in China» und anschliessendem Konzert.

Der Schanghaier Herbst – so lautet die Bedeutung des Bandnamens – reist aus der chinesischen Millionenmetropole zu uns. Die Gruppe ist tief verwurzelt mit dem Oberbaselbiet: Ihr vor fast zehn Jahren nach China ausgewanderter Schlagzeuger Florian Rudin kommt aus Sissach und lebt heute in Shanghai. Ein kulturell und musikalisch spannendes Event, zu dem wir Sie zu Jahresbeginn herzlich einladen!

Shanghai Qiutian ist auf Welt-Tournee und nun nach China, Korea, UK auch in Europa unterwegs. Nach Sissach geht es weiter nach USA, Kanada und Japan.

Bolun Deng, Bassist, geboren in Quanzhou/China.
Shax, Gitarrist, geboren in Wuhan/China.
Eñaut, Sänger und Gitarrist, geboren in Donostia/Spanien.
Florian Rudin, Schlagzeuger, geboren in Sissach, lebt seit 2014 in China.

Den Talk mit der Band führt Chantal Morand, Vorstandsmitglied China Forum des Efficiency-Club Basel, Dolmetscherin und Sprachlehrerin am Gymnasium für Erwachsene in Lausanne

Datum, Zeit 6. Januar 2023 - 19:00 Uhr
Ende ca. 22:00 Uhr

Efficiency China Forum Basel

Sturmflut

Ein Versuch, aus den aktuellen Geschehnissen ein Gesamtbild zu machen.
Referat und offene Diskussion mit Dr. Kong Xian Chu, Leiter des China Forums ECB

Seit wenigen Jahren, insbesondere aber seit Ende 2019 vollzieht sich in China eine dermassen markante und allumfassende Veränderung, dass es kaum ein Bereich gibt, der nicht auf allen Ebenen betroffen wäre.

Ob Gesellschaft oder Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft, Kultur oder Alltagsleben – nahezu täglich erreichen uns überraschende und oft auch widersprüchliche Nachrichten, die unweigerlich die Frage aufwerfen, wo China heute steht. Dr. Kong Xian Chu versucht, basierend auf seiner Kenntnis und Wissen, aus den aktuellen Geschehen ein zusammenhängendes Bild zu machen.

Kong Xian Chu, Dr. nat.sc. (neurosciences) der Universität Basel

Gründer und Leiter von WaKong, einer Organisation zur Förderung des interkulturellen Austauschs zwischen China und der Schweiz. Direktor des ChinaHouse Basel, das Ausstellungen und Veranstaltungen zum besseren Verständnis der chinesischen Kultur – insbesondere der klassischen Kunst – organisiert und beherbergt.

Seine Interessen gelten der authentischen und unabhängigen Vermittlung des Facettenreichtums Chinas mit Fokus auf Kultur und Gesellschaft.

Datum, Zeit 30. September 2022 - 19:00 Uhr
Ende ca. 20:30 Uhr

Efficiency China Forum Basel

30 Jahre Chinesisch Gymnasium Leonhard

Aktuelles zum Stand des Chinesischunterrichts in der Schweiz
Referat und offene Diskussion mit Brigitte Koller Abdi, Vizepräsidentin des Schweizerischen Fachverbands Chinesisch

Zur Zeit ist von dringend notwendigen Chinakompetenzen die Rede.

Wo kann man in der Schweiz diese Kompetenzen, darunter nicht zuletzt die chinesische Sprache, erlernen? Vorgestellt werden die Ergebnisse einer gerade durchgeführten Umfrage des Schweizerischen Fachverbands Chinesisch. Diese werden historisch und mit Blick auf die Zukunft eingeordnet und mit unseren Nachbarländern verglichen. Die Anwesenden erhalten so einen Gesamteinblick zur Situation in der Schweiz.

Brigitte Koller-Abdi
Brigitte Koller Abdi
 
Vizepräsidentin des Schweizerischen Fachverbands Chinesisch. In Basel geboren und aufgewachsen; Studium der Sinologie, Allgemeinen Sprachwissenschaft und Politikwissenschaft an der Universität Zürich mit Lizentiatsabschluss; BA von der Beijing Language and Culture University; seit 1993 Unterricht der chinesischen Standardsprache an verschiedenen Institutionen.

Selbstverständlich werden die aktuell geltenden BAG-Vorschriften eingehalten: Ihr Zertifikat und Ihr Ausweis (ID oder Reisepass) sind für die Teilnahme zwingend erforderlich und müssen zum Eintritt vorgelegt werden.

Die neuen Corona-Regeln erlauben es: Nach dem Referat geniessen wir wieder unseren traditionellen Apéro Chinois.

Datum, Zeit 29. Oktober 2021 - 19:00 Uhr
Ende ca. 20:30 Uhr

Kommende Veranstaltungen

Zur Zeit keine.
>> Events-Archiv

Mitgliederportrait

Kartoffelstempel

Wenn's aber darauf ankommt, schalten Sie am besten Ihre Druckerei ein:

Offset- und Digitaldruck Grauwiller AG Liestal

Grauwiller Partner AG, Offset- und Digitaldruck
Rheinstrasse 84, CH-4410 Liestal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.